Tipps zur effektiven Bekämpfung von Fruchtfliegen

fruchtfliegen-loswerden-tipps-bemaempfen

fruchtfliegen loswerden tipps bekämpfung

Immer in der sonnigen Jahreszeit gibt es viele verschiedene saftige Früchte. Leider gehören dazu im Anschluss auch die Schädlinge, welche nach den Früchten gieren. Kaum Sind Erdbeerkuchen mit Saft serviert, Früchte sind auf dem Teller oder die Obstschale wurde mit Pfirsichen gefüllt, schon schwirren direkt viele der kleinen Fruchtfliegen zu der Frucht und möchten gerne mitessen.

Von der winzigen Drosophila scheinen im Sommer sogar ganze Schwärme die Küchen in Deutschland zu bevölkern. Wichtig ist natürlich, wie der unappetitliche Anblick der Fruchtfliegen bzw. Obstfliegen erspart werden kann. Sind die Fruchtfliegen bereits vorhanden, geht es natürlich darum, wie diese wieder verschwinden.

Was sind die Vorlieben von den Fruchtfliegen?

Generell lieben die Fruchtfliegen alles, was gärend riecht, überreif oder süß ist. Der Geruchssinn dieser kleinen Fliegen ist dem der Menschen weit überlegen. Für die Drosophila erweisen sich einige Objekte dabei als besonders attraktiv. Sehr beliebt sind Bananenschalen und werden die Schalen an der Luft langsam braun, dann sind sie bei den Fliegen umso beliebter.

Faulende Früchte sollten auf jeden Fall schnellstmöglich entsorgt werden. Tomaten, Pflaumen, Pfirsiche und Äpfel stoßen von dem Reifungsgas Ethylen besonders viel aus. Auch alle benachbarten Früchte innerhalb der Obstschale werden dann rasch überreif und sie faulen. Damit die Fruchtfliegen bekämpft werden, sollten die Früchte rasch verbraucht werden.

Magisch angezogen werden die Fliegen auch Fruchtsäften und zuckrigen Getränken. Karaffen sind sehr ungünstig, wenn sich diese offen auf dem Esstisch befinden. Die Säfte sollten besser in Schraubflaschen bleiben, selbst wenn dies nicht so dekorativ ist.

Bei Bioabfall ist wichtig, dass im Abfalleimer anziehende Faulgase entstehen. Diese Gase ziehen Fruchtfliegen an und am besten sind Eimer mit Deckel, welche jeden Tag geleert werden. Nachdem für die Fliegen auch Ketchup und Marmelade interessant sind, sollte das benutzte Geschirr immer rasch abgeräumt werden. Es kommt in den Geschirrspüler oder wird eingeweicht. Die Fruchtfliegen werden damit gar nicht erst angelockt.

Bei Wein und Bier kommen leere Flaschen ebenfalls umgehend weg. Zuletzt ist auch bei Kartoffeln wichtig, dass diese faulen und austreiben bei schlechter Lagerung. Knollen sollten am besten kühl und dunkel aufbewahrt werden. Sehr geeignet ist dafür ein Keller.

Vorbeugende Maßnahmen gegen Fruchtfliegen

Zu den vorbeugenden Maßnahmen gehört, dass Räume täglich gelüftet werden sollten, damit sich Faulgase und Reifungsgase vom Obst nicht ansammeln. Auch wenn es Menschen nicht wahrnehmen, so werden Fruchtfliegen magisch angezogen. Werden ethylenreiche Früchte gelagert, sollte der Abstand zu weiterem Obst bei 50 Zentimetern liegen. Haben Früchte faule Stellen oder Druckpunkte, sollten sie umgehend entfernt werden. Sind Früchte wie Himbeeren oder Erdbeeren sehr empfindlich, werden sie am besten im Kühlschrank gelagert. Die Früchte bleiben frisch und Fruchtfliegen bleiben fern.

fruchtfliegen loswerden erdbeeren himbeeren früchte

Welche Hausmittel helfen gegen Fruchtfliegen?

Sollen Fruchtfliegen bekämpft werden, dann gibt es viele verschiedene Hausmittel dafür. Zumindest eines der Hausmittel ist in den meisten Fällen immer vorrätig. Als Fruchtsaft-Falle wird ein Schälchen mit Saft aufgestellt und hier kommt ein Spritzer Spülmittel hinein. Die Fliegen werden von dem Saft angelockt, doch bei der Flüssigkeit wird die Oberflächenspannung durch das Spülmittel reduziert. In dem süßen Nass gehen die Oberfliegen dann unter und ertrinken.

Für die Essig-Falle wirkt der Essig genau wie Fruchtsaft auf die Fruchtfliegen. Auch der Essig kommt in eine Schale und wird mit Spülmittel versetzt. Die wirkungsvolle Fruchtfliegenfalle kann direkt neben einem Obstkorb platziert werden. Die Obstfliegen bleiben dann dort und können sich nicht in der Wohnung ausbreiten. Die Insekten können damit sehr sauber losgebracht werden.

Gebissreiniger gegen Fruchtfliegen?

Auch große Anziehungskräfte auf die Fruchtfliegen hat es, wenn die Gebissreinigungstablette in Wasser aufgelöst wird. Die Insekten werden damit gut bekämpft, denn sind sie dort hineingefallen, verenden sie. Auch eine Falle ist, wenn eine interessante Flüssigkeit für die Fliegen in ein Glas gefüllt wird oder wenn ein Stück von gammelndem Obst auf den Boden gelegt wird. Eine Frischhaltefolie oder eine Klarsichtfolie kann dann mit einem Gummiband darüber gespannt werden und es werden wenige kleine Löcher hineingestochen. Die Fruchtfliegen können dann zwar einfach hinein, doch nicht wieder hinaus. Für eine Lebendfalle kann eine Bananenschale in eine offene Plastiktüte gelegt werden. Wird dann abgewartet, sammeln sich die Fliegen in der Tüte. Die Tüte wird geschlossen und vor die Tür getragen. Die Fliegen können dann vor der Haustüre in die Freiheit entlassen werden.

Helfen Pflanzen gegen Fruchtfliegen?

Wer sich übrigens Heiligenkraut anschafft, sollte beachten, dass die Fliegen den Geruch nicht mögen und dann abhauen. In die Nähe der Obstschale in der Küche kann einfach ein Trockenstrauß gehängt werden.

Als fleischfressende Pflanzen bieten sich Sonnentau oder Fettkraut an. Bei der Fliege sind sie natürliche Fressfeine und als Fensterbegrünung gibt es noch einen dekorativen Zweck. Als Sofortmaßnahme gegen die Fliegen helfen Staubsauger. Bei dem Staubsauger kann der Borstenaufsatz genutzt werden und damit wird den Fliegen zu Leibe gerückt. Die Population mit diesem Hausmittel kann in kurzer Zeit deutlich reduziert werden.

Auch geeignet ist eine leere Weinflasche mit einer Restpfütze. Am Flaschenboden sammeln sich die Fruchtfliegen, sie werden dort von dem Alkohol betäubt und finden nicht mehr nach draußen. Die Zitronenhälfte mit Nelken gespickt kann Mücken und Obstfliegen fernhalten. Die Erfahrungsberichte bezüglich der Effektivität sind hierbei allerdings eher geteilter Meinung. Werden Pfefferminze, Lavendel oder Tomatenpflanzen im Garten oder vor dem Fenster gezogen, dann entsteht damit ein Klima, welches die Fruchtfliegen nicht mögen. Als wirkungsvolles Hausmittel ist dies sehr geeignet, damit Fliegen fernbleiben.

Die speziellen Gegenmittel für Fruchtfliegen

Im Online-Handel oder im Baumarkt gibt es auch verschiedene Fruchtfliegen-Fallen. Es gibt die Trichterfallen mit Lockmittel und sie arbeiten nach dem Prinzip der Weinflasche. Durch starken Duft werden Fliegen angelockt, sie kommen einfach in die Falle und dann nicht mehr hinaus. Zudem gibt es Klebefallen, wo die Klebestreifen mit Lockmittel versetzt sind. Die Fliegen werden angelockt und dann mit dem Kontaktgift getötet. Nicht immer gelangt dies auf Anhieb und damit können die Fliegen auch noch nach mehreren Tagen am Klebestreifen zappeln. Der Anblick dabei ist nicht immer schön.

Für die Steckdose sind Einstecker vorhanden und hier gibt es das spezielle UV-Licht. Die Fliegen werden angelockt und nachdem ein Gitter unter Strom gesetzt wurde, verschmoren die Fliegen dann. Für die Terrasse oder auch große Räume gibt es diese Fallen auch als Standgeräte und in der großen Ausführung. Als Fliegengitter gibt es engmaschige Gitter, welche am Fenster angebracht werden. Fluginsekten haben damit keine Chance mehr, dass sie ins Haus gelangen.

 

Empfehlenswerte Beiträge

One Thought to “Tipps zur effektiven Bekämpfung von Fruchtfliegen”

  1. Hannah

    Vielen Dank für den interessanten Artikel. Fruchtfliegen sind wirklich immer wieder ein Ärgernis. Ich habe es mal mit einem Schälchen Essig versucht. Da sind sie ganz gut drauf angesprungen.
    Mit besten Grüßen,
    Hannah

Leave a Comment

Ich akzeptiere