Geld verdienen mit Umfragen: Lohnt sich das?

0

Geld verdienen mit Umfragen ist in den letzten Jahren zunehmend in der Gunst der Heimarbeiter gestiegen. Aber auch Studenten, Azubis, Rentner, Arbeitslose und andere Personengruppen haben einen Nutzen in Umfragen entdeckt. Es müssen lediglich online Fragen beantwortet werden und schon fließt Geld aufs Konto. Auch mit dem Handy oder Tablet kann man das machen.
Für regelmäßiges Geld verdienen mit Umfragen sind jedoch ein paar Hinweise zu beachten.


Es müssen nur ein paar Fragen beantwortet werden und schon klingelt die Kasse!

Einblick in die Welt der Anbieter

Wir verlieren zunächst zu den Anbietern einige Worte, weil es hier grundlegende Unterschiede gibt. Einige Anbieter sind (fast) ausschließlich auf Umfragen ausgerichtet, während andere Anbieter Umfragen in Kombination mit Produkt-Tests und weiteren Jobs anbieten. Eine aktuelle Anbieter-Übersicht gibt es hier.

Anbieter fast ausschließlich oder komplett auf Umfragen ausgerichtet, so sind die Anforderungen zwar minimal höher, aber der Verdienst ebenso. Anbieter wie Toluna, Swagbucks und LifePoints führen im Zuge des Anmeldeprozesses eine Umfrage zu den Kenntnissen und Eigenschaften der Nutzer durch. Auf diesem Wege entsteht ein
ausführliches Nutzerprofil. Dieses gibt Aufschluss über die Eignung für jede einzelne Umfrage. Die Nutzer erhalten in der Folge Umfragen zugespielt, zu denen ihr Profil passt. Die Benachrichtigung erfolgt oftmals per E-Mail, sodass auch Nutzer, die sich nicht regelmäßig einloggen, über in Frage kommende Umfragen informiert sind. Bei Umfragen mit besonders strengen Profilanforderungen sind die Vergütungen
höher als bei Umfragen, die sich für jeden Nutzer eignen. So können zwischen einer Umfrage für jedermann und einer Umfrage für „Spezialisten“ 10 bis 15 € Unterschied bei einer halben Stunde Arbeit liegen.

Wechseln wir von den auf Umfragen spezialisierten
Anbietern zu denjenigen, die ein breit gestreutes Portfolio an Verdienstmöglichkeiten aufweisen: Empfohlen.de, Nielsen Homescan und GfK (Gesellschaft für Konsumforschung) sind drei Beispiele. Bei Empfohlen.de sind neben Umfragen auch
Produkt- und App-Tests im Aufgebot. Nielsen Homescan und GfK kombinieren die Umfragen mit dem Scannen von Einkäufen. Hier müssen Sie also genau die Bedingungen lesen, die Sie erfüllen müssen. Bei diesen nicht spezialisierten Anbietern liegt der Mehrwert für Sie als Nutzer nicht hauptsächlich im Geld verdienen mit Umfragen. Die Vergütung ist nämlich meist geringer als bei den im oberen Absatz beschriebenen spezialisierten Anbietern. Stattdessen erhalten Sie hohe Prämien oder
können durch die weiteren Angebote – Produkt- und App-Tests sowie Scans – mehr verdienen.

Wie hoch kann der Verdienst im Monat sein?

Geld verdienen mit Umfragen: Lohnt sich das? 1
Pixabay.com © mohamed_hassan CCO Public Domain

Bei einem klaren Plan und konsequenter Umsetzung sind monatlich mehrere Hunderte Euro Verdienst möglich.

Gehen wir davon aus, Sie erhalten pro Umfrage 2 €. Jede Umfrage nimmt eine halbe Stunde Zeit in Anspruch. Für eine derart einfache Tätigkeit, die sich absolut flexibel von jedem Ort der Welt ausüben lässt, sind das schon äußerst großzügige Konditionen. Weiter in unserer Annahme: Sie investieren täglich drei Stunden in Umfragen; nicht am Stück, sondern immer mal wieder bei Gelegenheit. Solche Gelegenheiten ergeben sich übrigens an den verschiedensten Stellen:

  • Während der Fernsehwerbungen
  • Bei der Bus-, Zug- oder Bahnfahrt
  • In Wartezimmern beim Arzt oder bei anderen Terminen
  • Bei Langeweile tagsüber
  • Als Ritual nach dem Aufstehen und vor dem Schlafengehen

Als Ritual können Umfragen sogar eine beruhigende Wirkung entfalten. Es ist reichlich Potenzial vorhanden und an Zeitfenstern mangelt es also ebenso wenig. Nun gehen Sie der Tätigkeit in dem einleitend erwähnten Zeitrahmen nach. Bei drei Stunden Arbeitszeit und 2 € Einkünften je halbe Stunde ergibt sich ein Verdienst in Höhe von 12 € am Tag. Von 30 Monatstagen ausgehend, entspräche dies einem Monatseinkommen in Höhe von 360 €. Da es zwischendurch aber immer mal wieder zu Undiszipliniertheiten kommen kann oder die Lust zum Geld verdienen mit Umfragen fehlt, kalkulieren wir mit 200 bis 250 € pro Monat. Und immer noch ist das Ergebnis durchaus positiv. Dafür, dass ansonsten ungenutzte Zeitfenster im eigenen Alltag genutzt werden, kann man sich nicht beklagen! Zu beachten ist bei alledem jedoch, dass nicht bei jedem Anbieter die Auszahlung auf das Bank- oder PayPal-Konto möglich ist. Manchmal gibt es Gutscheine und Prämien als Vergütung. Dies muss natürlich in den Planungen und Budgetkalkulationen berücksichtigt werden.

Ideale Strategie für das Geld verdienen mit Umfragen

Bei Umfragen verschafft eine konsequent verfolgte Strategie Vorteile. Denn durch eine Strategie wird Unlust und Disziplinmangel vorgebeugt; jenen Faktoren also, die zwischen einem potenziellen Monatsverdienst von 200 € und 360 € stehen.

Bei der Erfolgsstrategie ist es zunächst essenziell, sich bei möglichst vielen Anbietern anzumelden, die Umfragen anbieten. Sind am Ende bis zu 10 Anbieter zusammen, so werden mehr Umfragen verfügbar sein als im Falle eines Anbieters. Nach den ersten zwei bis drei Monaten zeichnet sich ab, welches Umfrageportal die höchsten Erträge verschafft, weil es mehr Umfragen anbietet oder die Umfragen besser vergütet. Von diesem Zeitpunkt an werden die schwachen Anbieter aussortiert und es wird rein auf die ertragreichen Umfrageportale fokussiert. Das Ergebnis sollte ein Maximum an Umfragen sowie Erträgen bei möglichst geringem zeitlichem Aufwand sein.

Parallel dazu sollte ein Zeitplan aufgestellt werden:

  • Wie viele Stunden werden an jedem Tag in Umfragen investiert?
  • Werden die Stunden am Stück abgearbeitet oder werden sie über den Tag verteilt?
  • Gibt es freie Tage?

Die Antworten auf diese Fragen inklusive einer genauen Terminierung der Zeiten und freien Phasen runden die strategische Ausrichtung ab. Zeitplanung wirkt der Aufschieberitis entgegen und steigert Erfolg sowie Gesamtüberblick im Leben.

Kombination mit weiteren Heimjobs als zusätzlicher Mehrwert

Geld verdienen mit Umfragen: Lohnt sich das? 2
Pixabay.com © cuncon CCO Public Domain

Wer daheim arbeitet, kann Umfragen in den sonstigen Arbeitsalltag eingliedern.

Wer möglichst viel daheim verdienen möchte, findet in der Kombination von Umfragen mit anderen Online-Tätigkeiten denkbar einfache Wege. Der Spieletester, ein beliebter Nebenjob, kann während der Spielpausen auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten bei einem Glas Eistee frische Luft schnappen und mit Umfragen Geld verdienen. Personen, die anspruchsvolle Heimarbeit verrichten, wie z. B. Datenerfassung oder Texte schreiben, finden in den Umfragen eine absolut einfache und kognitiv nicht mal ansatzweise fordernde Zwischenbeschäftigung, die sich direkt am Arbeitsplatz verrichten lässt.

Content Protection by DMCA.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here