Geld verdienen als Proband, leicht gemacht

Wenn ein Produkt getestet wird, werden nicht selten Probanden dafür verwendet. In der Regel müssen Probanden für diesen Zweck mit ihrem Körper dafür einstehen. Es gibt die unterschiedlichsten Studien. Doch nicht Jeder, kann gleich zum Probanden werden. Es sind bestimmte Voraussetzungen, welche gegeben sein müssen, um an einer Studie teilnehmen zu können. Demnach richten sich auch die Verdienstmöglichkeiten.

Dank der medizinischen Forschung, können Probanden-Jobs erst möglich werden

Es sind vor allem die Medikamente, oder auch deren Wirkstoffe, welche am Menschen getestet werden sollen. Da ein Medikament nicht einfach so auf den Markt kommen darf, muss es vor der Einführung erst getestet werden. Dies ist laut dem Arzneimittelgesetz so vorgeschrieben. Der Hersteller des neuen Medikamentes kümmert sich aber nicht um Probanden, sondern sogenannte Auftragsforschungsinstitute. Diese kommen auch aus der Pharmaindustrie.

Um Geld zu verdienen, muss Zeit und Aufwand aufgebracht werden

Obwohl die Voraussetzungen unterschiedlich sind, muss bei allen Studien zunächst vor der eigentlichen Behandlung, eine Voruntersuchung stattfinden. Auch eine ärztliche Aufklärung darf jetzt nicht fehlen. Hierbei wird dem Probanden noch mal nahe gelegt, ob und welche Risiken solch eine Medikamentenverabreichung mit sich zieht.

Eine solche Studie kann leider nicht am Stück durchgeführt werden, sondern wird in verschiedene Zeitperioden aufgeteilt. Abgesehen davon, besteht allerdings noch die Möglichkeit, eine Untersuchung mit ambulanter Basis über sich ergehen zu lassen. Alles was der Proband machen muss, ist zu dem vorgeschrieben Zeitpunkt zu erscheinen. Dann wird der Proband nicht nur untersucht, sondern bekommt in der Regel neue Medikamente verabreicht.

Manchmal kommt es sogar vor, dass ein mehrtägiger stationärer Klinikaufenthalt die Folge einer solchen Untersuchung ist.

Unbedingt mit Sperrzeiten rechnen, wenn der Job als Proband ausgeführt werden möchte

Diese Sperrzeiten werden von Anfang an mit angegeben. Diese stehen in der Regel in den Vereinbarungen, welche vor jeder Studie unterschrieben werden müssen. Damit wird lediglich belegt, dass der Proband während einer Studie bestimmte Dinge nicht machen darf, wie Blutabnahme, oder Vergleichbares. Von Studie zu Studie sind diese Teilnahmebedingungen unterschiedlich.

Einschluss – und Ausschlusskriterien unbedingt beachten

Manchmal kann es sogar vorteilhaft sein, eine Krankheit zu haben. Diese wird dann als Voraussetzung für die gewünschte Studie auferlegt. Geht es allerdings um eine Studie, bei der viele Probanden gewünscht werden, so handelt es sich meistens um einen reinen Test, bei welchem die Probanden gesund sein müssen. Nicht selten sollte auch das richtige Alter, als auch das Gewicht vorhanden sein. Selbst beim Geschlecht wird hin und wieder pro Studie unterschieden.

Wie sieht es mit dem Geld verdienen in diesem Job als Proband aus?

Wenn eine solche Studie nun gemacht werden möchte, bekommen die Probanden eine sogenannte Aufwandspauschale ausgezahlt. Es handelt sich in den meisten Fällen um eine hohe Summe, also ein Honorar. Da diese Studie mit einem Restrisiko verbunden ist, sind mehrere Hundert Euro keine Seltenheit pro Studie.

Der Vergleich hat gezeigt, dass gerade häufig Studien angeboten werden, welche eine Aufwandsentschädigung von bis zu 1000 Euro und mehr ermöglichen. Der Proband muss für diese Summe allerdings mehrtägige Klinikaufenthalte in Kauf nehmen.

Sollte es sich um eine andere Studie handeln, so kann neben der Voruntersuchung, als auch dem stationären und ambulanten Besuch, dass Geld extra ausgezahlt werden.

Selbst wenn der Proband, vor Ende der Studie aus dem Vertrag austreten muss, sei es aus gesundheitlichen, oder anderen Gründen, kann dennoch auf eine anteilige Aufwandsentschädigung gehofft werden. Dies gilt allerdings nicht, wenn gegen die Auflagen verstoßen wurde.

Interesse am Probanden-job? So ist der Einstieg möglich:

Alles was für solch einen Probanden-Job gemacht werden muss, ist sich eintragen zu lassen. Über Scope International werden dann regelmäßig neue Angebote per Newsletter verschickt. Da werden noch mal alle aktuellen Studien aufgelistet. Wenn sich dann Jemand darüber genauer informieren möchte, kann über Parexel jede Studie noch mal genauer unter die Lupe genommen werden.
Abgesehen davon, lohnt sich das Portal ClinLife. Hierbei können noch weitere Informationen zu aktuellen Studien bzw. Forschungsinstituten eingeholt werden.

 

Empfehlenswerte Beiträge