Forex-Handelsstrategien, die Sie kennen sollten

0
Forex-Handelsstrategien, die Sie kennen sollten 1
Photo: Unsplash

Wenn Sie gerne mehr aus Ihrem Geld machen wollen, haben Sie sich sicherlich auch schon Gedanken über die passende Geldanlage gemacht und sich gefragt, welche Option die Richtige für Sie ist.

In diesem Zusammenhang haben Sie vermutlich bereits einen Blick auf Immobilien und Aktien, über die Sie auch bei “Verlässliche oder riskante Erträge: Aktien, Anleihen oder Kryptowährungen?” mehr lesen können, geworfen, aber haben Sie sich auch schon mal Gedanken über Forex, also den Devisenhandel, gemacht? Forex wird in den letzten Jahren immer beliebter, weshalb wir im Rahmen dieses Artikels einen Blick auf Forex-Handelsstrategien werfen wollen, welche Ihnen dabei helfen können, mehr aus Ihrem Geld zu machen.

Inhaltsverzeichnis

Scalping

Wenn Sie viel Kapital zur Verfügung haben, könnte das Scalping eine interessante Strategie für Sie sein. Der Grund hierfür ist, dass Sie beim Scalping mithilfe von viel Kapital kleine Veränderungen zwischen den Differenzen einzelner Währungen mitnehmen, wodurch Sie letztlich eine beachtliche Summe an Gewinn machen können.

Diese Strategie ist insbesondere für diejenigen interessant, die sich die Zeit nehmen können, um häufig auf Forex-Plattformen, wie beispielsweise https://www.fxforex.com/de/, aktiv werden zu können, um dort mehr aus dem eigenen Geld zu machen.

Besonders interessant hierbei sind bestimmte Zeiträume, in denen beispielsweise die New Yorker und die Londoner Börse gemeinsam offen haben, um wirklich schnell kaufen und verkaufen zu können.

 

Forex-Handelsstrategien, die Sie kennen sollten 2
Photo: Unsplash

Daytrading

Falls Sie zwar gerne in kurzen Zeitintervallen handeln wollen, aber nicht die schnelllebige Scalping-Strategie anwenden können, weil sie schlichtweg nicht dauerhaft auf die Zahlen schauen können, könnte auch das Daytrading eine interessante Option für Sie sein.

Beim Daytrading wird in der Regel nur ein Trade pro Tag ausgeführt, was damit deutlich weniger Zeitaufwand erfordert. Hierbei sollten Sie allerdings dennoch beachten, dass Sie sich vorher umfassend über die aktuellen, wirtschaftlichen Bedingungen, die eine Währung tangieren, informieren sollten, um sicherzustellen, dass Sie zukünftige Entwicklungen der Währungen im Kontext mit anderen Währungen möglichst effektiv vorhersagen können.

Swingtrading

Wenn Sie noch weniger Zeit zur Verfügung haben und beispielsweise nur wenige Tage in der Woche in Ihr Portfolio schauen können, weil Sie anderweitig beschäftigt sind, können Sie es auch mit Swingtrading versuchen.

Hierbei schauen Sie sich den generellen Kurs zwischen zwei Währungen an und schlagen Kapitel aus den sogenannten Swings, also den Aufs und Abs beim Kurs zweier Währungen. Allerdings sollten Sie bei all dem auch beachten, dass es insbesondere über Nacht auch zu kurzzeitigen Einbrüchen kommen kann, die vollkommen normal sind.

Positiontrading

Positiontrading ist für all diejenigen, die noch weniger Zeit zur Verfügung haben, um kurzfristige Entscheidungen zu treffen und sowieso in der langen Frist denken. Hierbei wird auf Positionen zwischen zwei Währungen gesetzt, die wiederum für Wochen, Monate oder gar Jahre gehalten werden, um die Entwicklung vollständig ausnutzen zu können. Hierfür ist jedoch ebenfalls ein tiefgreifendes Verständnis wirtschaftlicher Entwicklungen notwendig.

Wie Sie sehen konnten, gibt es beim Forextrading zahlreiche, unterschiedliche Möglichkeiten, wie Sie Ihr Geld anlegen und an den Veränderungen am Devisenmarkt profitieren können. Dabei ist es gleichgültig, ob Sie mehr oder weniger Zeit in das Forex-Trading investieren wollen, weil Sie hierbei für jeden Geschmack und Kalender eine Möglichkeit finden, wie Sie Ihr Geld nutzen können, um etwas für Ihre Zukunft zu machen.

Content Protection by DMCA.com