Schulden was kann man tun?

0

Tun sie so als wären sie ein Unternehmen

Jeder der schon einmal, mit mehr oder weniger großen finanziellen Schwierigkeiten zu Kämpfen gehabt hat, könnte einmal folgendes gedankliches Experiment wagen, nämlich sich selbst als ein imaginäres Unternehmen zu betrachten. Das Herz eines Unternehmens, neben einem hervorragenden Produkt oder einer hervorragenden Dienstleistung, sind die Kassa und die Buchhaltung, welche dafür sorgt, dass die Rechnungen die zu bezahlen sind, rechtzeitig bezahlt werden, und genauso wichtig, dass Honorar für seine Tätigkeit, der Kaufpreis für seine Produkte, auch rechtzeitig von den Kunden eingefordert werden. Und genauso wichtig ist es, seine Produkte und Dienstleistungen, welche man selbst bezieht möglichst kostengünstig einzukaufen. Das gilt natürlich auch im besonderen für Finanzdienstleistungen, wie Kredite. Gerade in der heutigen Zeit lassen sich zum Beispiel durch eine professionell durchgeführte Umschuldung Zinsen einsparen. Denn die Marktzinsen haben einen historischen Tiefstand erreicht. Das bedeutet die Zeit um Schulden systematisch abzubauen oder um zu strukturieren ist derzeit sehr gut. Am Besten ist es natürlich auch, wenn man eine finanzielle Reserve hat, diese kann zum Beispiel in Form eines nicht ausgenutzten Überziehungskredites bestehen.

Eine ganz einfache Rechnung die Einnahmen müssen die Ausgaben überschreiten

Ein Idealzustand in einem Unternehmen wäre, dass die Einnahmen regelmäßig die Ausgaben überschreiten, denn dann macht man schöne Gewinne. Und läuft nicht Gefahr mit den äußerst strapazierenden Themen, wie schuldenreduzieren, privatinsolvenz in einer weiteren Folge mit dem Thema restschuldbefreiung, wenn die Schulden so hoch sind, dass sie gar nicht mehr bezahlt werden können, konfrontiert zu werden.

Es gibt unterschiedlichste Ursachen und Situationen, ob selbst verschuldet oder nicht, welche ein Unternehmen oder eine Privatperson in eine enge finanzielle Situation treiben können. Zum Beispiel eine Scheidung oder ein Jobverlust. Und wo in weiterer Folge dann die dringende Frage gestellt werden muss, welche effektiven Methoden stehen zur Verfügung um einen schulden abbau durchzuführen, um eine privatinsolvenz, zu vermeiden. Ein erster Schritt könnte darin erfolgen, einmal eine Liste anzufertigen, mit allen für das Fortbestehen unnötigen Dingen, welche man besitzt und welche man zu Geld machen kann, Hand in Hand gehend natürlich auch mit der Suche nach Kosten, die man einsparen kann. Bestehen zum Beispiel unnötige Versicherungen. Kann man Strom oder Telefon oder sonstige Kosten sparen. Natürlich dauert es ein wenig bis die Einsparpotenziale sich tatsächlich auch finanziell auf dem eigenen Konto bemerkbar machen.

Selbst aktiv werden, wenn man das Gefühl hat, dass die Situation brenzlig wird

Darüber hinaus ist es auch wichtig, wenn man Außenstände hat, diese zu beobachten und mit seinen Gläubigern, in den meisten Fällen ist das ja die Hausbank in Kommunikation zu treten und aktiv eine Lösung zu suchen. Jede Bank wertet dies als ersten stabilisierenden Schritt, wenn sie erkennen kann, dass sich der oder die Kundin, aktiv bemüht um Schulden bzw. Außenstände in den Griff zu bekommen. Es gibt immer eine Möglichkeit, wenn man aktiv den festen Willen zeigt, einen schulden abbau durchzuführen um eine anschließende Insolvenz zu vermeiden. Man kann sich selbstverständlich auch zum Thema schuldenreduzieren fremde Hilfe holen, bzw. zu einer Schuldnerberatung gehen. Eine Bank kann ihnen natürlich auch entgegenkommen, denn sie hat ja die Absicht weiter an Kunden wie ihnen, zu verdienen. Sie kann zum Beispiel, wenn ihre Schulden schon sehr hoch sind, ihre Sollzinsen senken, oder ganz aussetzen, um ihnen die Rückzahlung vorübergehend zu erleichtern. Wichtig ist es jedenfalls rechtzeitig die Reißleine zu ziehen, um in weiterer Folge eine mehr oder weniger schmerzhafte privatinsolvenz mit restschuldbefreiung etc. zu vermeiden. Ein Problem in diesem Zusammenhang ist auch, dass viele Unternehmer und Dienstleister, zwar gute Produkte und Dienstleistungen anbieten, aber wenig über ein erfolgreiches und aktives Finanzmanagement, wissen. Dieses Wissen kann man sich allerdings aneignen. Um zum Beispiel zu verstehen, wie sich Zinssätze bilden, denn diese spielen bei einer drohenden Überschuldung eine entscheidende Rolle.

Benötigen Sie weitere Informationen wie Sie am besten Ihre Schulden reduzieren?

Dann sollten Sie sich einmal auf dieser Seite die Hinweise und Tipps zur Schuldenreduzierung ansehen.

Hier geht es zu weiteren Informationen

 

 

Share.
Loading Facebook Comments ...

Leave A Reply

*