Kostenloses Parken in Städten

0

Kostenloses Parken in größeren Städten ist auch heute noch möglich. Das Parken im Zentrum der Großstädte wird aufgrund des hohen Verkehrsaufkommens jedoch immer schwieriger. Die Parkplatzsuche kann für Sie äußerst anstrengend sein. Haben Sie schließlich ein freies Plätzchen ergattert, sollten Sie den gebührenfreien Parkplatz für eine gewisse Zeit genießen. Den genauen Zeitraum durch das richtige Einstellen an der Parkuhr müssen Sie genau fixieren und dann auch einhalten.

Parkscheibe am Auto

Grundsätzlich sollten Sie als Autofahrer Ihre Parkscheibe im Auto aufbewahren. Aber eine vorhandene öffentliche Parkuhr muss auch richtig bedient werden, wenn ein entsprechendes Verkehrsschild darauf hinweist. Meist befinden sich diese Schilder am Anfang der jeweiligen Parkzone oder kurz nach einer Kreuzung. Dort wird auch die erlaubte Höchstparkdauer vermerkt. Diese sollte tatsächlich festgehalten werden.

Parkdauer

Das richtige Einstellen der Parkuhr ist vor allem für ältere Menschen bei abendlichen Lichtverhältnissen nicht immer ganz einfach. Sie haben die tatsächliche Ankunftszeit auf der dafür vorgesehenen Parkuhr einzustellen und darauf zu achten, dass die Parkscheibe nur halbe oder volle Stunden akzeptiert. Es soll die Ankunftszeit immer eindeutig auf die halbe oder volle Stunde eingestellt werden. Es darf immer aufgerundet werden.

Das folgende Beispiel soll dies verdeutlichen: Sie kommen um 10.08 Uhr an Ihrem Parkplatz an. Nun können Sie Ihre Parkuhr auf 10.30 Uhr stellen. Kommen Sie um 8.29 Uhr, dann ist ebenfalls auf die halbe Stunde, also 8.30 Uhr einzustellen. Wenn Sie warten wollen, können Sie dabei eine halbe Stunde gewinnen, sodass 8.31 Uhr eingestellt wird und Sie somit einen gewissen Vorteil haben.

Um eine gute Kontrolle zu gewährleisten, ist es Ihre Pflicht, von außen gut sichtbar die Parkuhr auf das Armaturenbrett des Fahrzeuges zu stellen oder in die Frontscheibe von innen zu klemmen.

Gratisparken mit Handynutzung in Städten

Direkt mit Ihrem Smartphone können Sie diverse Parkplatz-Datenbanken auch via Handy abfragen. So finden Sie auch unterwegs schnell und einfach einen kostenlosen Parkplatz in Ihrer Umgebung.

 

Arten von Parkscheiben

  • die altbekannte Parkscheibe, dort stellt man seine Ankunftszeit ein und das war es schon. Finden können Sie so eine Parkscheibe hier
  • eine mitlaufende Parkuhr, diese sind allerdings nicht zugelassen, daher gehe ich dort nicht weiter drauf ein
  • eine elektronische Digitale Parkscheibe, diese sind zum größten Teil zugelassen. Diese besitzen Bewegungssensoren die alle 30 Minuten die Zeit „einfrieren“. Vorteil an dieser digitalen Parkscheibe ist, das man nicht mehr selbst an der Parkscheibe rumfummeln muss. Da dieses automatisch geschieht.

 

 

Share.
Loading Facebook Comments ...

Leave A Reply

*